Latexpflege

Latex ist ein recht empfindliches Material, das sorgfältige Pflege benötigt. Latexpflege umfasst zum einen den Umgang mit dem Material und zum anderen die Lagerung der Kleidung.

Latex ist ein natürliches Produkt und muss dementsprechend achtsam behandelt werden.

Unsere Latexpflege-Tipps:

  • Spitze und scharfe Gegenstände können das Latex beschädigen. Vorsicht auch bei Damen mit langen Fingernägeln!
  • Kontakt mit Metallgegenständen sollte ebenfalls vermieden werden, um mögliche Abfärbungen zu vermeiden.
  • Latex ist zwar grundsätzlich Temperatur beständig, ist aber trotzdem leicht entflammbar und darf nicht in die nähe von Flammen kommen.
  • Kontakt mit Fett und Ölen sind unbedingt zu vermeiden, da diese das Material angreifen.
  • Um die Latexkleidung zu waschen können Sie ein fettfreies und ölfreies mildes Seifenwasser verwenden.
  • Damit die Latexflächen nicht aufeinander kleben, hilft eine dünne Puderschicht Talkum
  • Silikonöl ist eine Allzweckhilfe für Latexkleidung. Silikonöl kann anstatt Talkum benutzt werden, damit das Latex nicht verklebt. Auch kann Silikonöl als Reinigungsmittel zur Latexpflege dienen. Silikonöl ist zudem ideal als Schmierstoff und Anziehhilfe. Silikonöl dient außerdem dazu, das Latex auf Hochglanz zu polieren.
  • Latexkleidung sollte einzeln aufbewahrt werden, am besten hängend, da bei dünnem Latex eventuell Falten entstehen können.
  • Latexkleidung muss vor Sonnenlicht und UV-Licht geschützt werden.

Werden diese Latexpflege-Tipps eingehalten, haben Sie noch lange Spaß mit Ihrer Lieblings-Latexkleidung.